Skip to main content

Osprey Aether oder Xenith – welcher Rucksack ist der bessere?

Die Rucksäcke Osprey Aether AG (60, 70 und 85) und Xenith (75, 88 und 105) sind unter Backpackern und Trekking-Begeisterten durchaus gefragt. Doch worin unterscheiden sich die eigenen Modelle und was haben sie gemein? Osprey Aether oder Xenith – was ist die bessere Wahl?

 

Die Voraussetzung für eine schöne Backpackingreise in Südostasien oder Südamerika mit coolen Trekking-Ausflügen ist ein sehr guter Rucksack. Ein solcher Backpacking- oder Trekkingrucksack sollte ein hohes Packvolumen haben, eine sehr gute Ausstattung aufweisen und obendrein noch gut verarbeitet sein. Hier erfolgt ein direkter Vergleich der Reihen

  • Osprey Aether AG 60, 70 und 85
  • und Osprey Xenith 75, 88 und 105

Osprey Aether vs. Xenith – die unterschiedlichen Modelle

Hier stelle ich die unterschiedlichen Modelle erstmal vor.

Osprey Aether AG 60, 70 und 85

Osprey Aether AG 60

ab 156,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osprey Aether AG 70

ab 179,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osprey Aether AG 85

ab 199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Osprey Xenith 75, 88 und 105

Osprey Xenith 75

ab 223,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osprey Xenith 88 – ein Testbericht

ab 199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osprey Xenith 105

ab 202,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Gemeinsamkeiten von Ospey Aether AG und Osprey Xenith

Egal ob Osprey Aether AG oder Xenith – beides sind hervorragende Rucksäcke für Backpacking-Abenteuer und Trekkingtouren für Männer. Sie haben einen hohen Tragekomfort, eine sehr gute Ausstattung und sind super verarbeitet.

Aber nun wollen wir uns erstmal die Gemeinsamkeiten genauer anschauen.

Verstellbares Rückenteil mit Netzrücken

Das Rückenteil bzw. die Rückenplatte kann beim Osprey Aether und auch beim Xenith – unabhängig vom genauen Modell – perfekt individuell eingestellt werden. Der Xenith besitzt eine AirScape-Rückenplatte und der Aether ein Anti Gravity Rückenteil.

Die Platte ist mit einem Klettverschluss unterhalb der Schultergurte auf der Rückseite fixiert. Je nach deiner Rückenlänge kannst du die Platte ein Stück rausziehen oder reinschieben.

Osprey aether xenith vergleich

Das Rückenteil kann bei Osprey Aether und Xenith problemlos individuell angepasst werden.

Abnehmbares Deckelfach

Bei beiden Rucksäcken lässt sich das Deckelfach über dem Hauptfach sehr einfach abnehmen. Du kannst dieses Deckelfach auch als Bauchtasche verwenden, in der du nur das Nötigste mit dir herumträgst.

Direkt unter dem Deckelfach befindet sich eine Hülle mit dem entsprechenden Teil der Schnalle, um diese als Abdeckung zu verwenden.

Fächer-Aufteilung und Befestigungsmöglichkeiten

Sowohl die Xenith- als auch die Aether AG Rucksäcke von Osprey haben eine sehr gute Fächer-Aufteilung und zahlreiche Schlaufen bzw. Gurte für die Befestigung von Gegenständen.

Beide verfügen z.B. über

  • Schlaufen am Brustgurt für die Befestigung der Trekkingstöcke („Stow on the Go“)
  • zwei Fächer am Hüftgurt mit Reißverschluss (z.B. für Kompass oder Smartphone)
  • geräumige und dehnbare Seitentaschen mit Kompressionsriemen für Getränke
  • zwei Eisaxt-Schlaufen
  • ein sehr geräumiges und abtrennbares Bodenfach (z.B. für den Schlafsack)
Osprey Xenith vs aether

Reißverschlusstasche am Hüftgurt.

Osprey xenith aether bodenfach

Sowohl der Osprey Xenith (hier 88) und Aether AG (hier 70) verfügen über ein sehr geräumiges Bodenfach

Osprey Xenith vs. Aether AG – die größten Unterschiede

Osprey Xenith und Aether haben also zahlreiche Gemeinsamkeiten. Sie überzeugen mit hohem Tragekomfort, eine sehr guten Ausstattung und einen wirklich guten Tragesystem. Nun erläutere ich die wesentlichen Unterschiede. Diese betreffen vor allem:

  • Farben und Größen
  • das Rückenteil
  • das Tragesystem (der Hüftgurt),
  • die Zugriffsmöglichkeiten von der Seite und
  • die Regenhülle

Farben und Größen

Beide Rucksack-Reihen von Osprey sind in verschiedenen Farben und Größen erhältlich. Die Xenith Rucksäcke gibt es in M, L und XL. Bei den Aether AG Modellen dagegen kann  zwischen M und L gewählt werden:

  • der Osprey Xenith 75 hat je nach Größe ein Packvolumen von 75 (Größe M), 79 oder 83 L (Größe XL). Beim Osprey Xenith beträgt das Volumen 88, 92 oder 96 L. Der 105er dagegen 105, 109 oder gar 113 L.
  • beim Osprey Aether 60 ist das Packvolumen 60 oder 63 L. Im etwas größeren Aether AG 70 finden 70 oder 73 L Gepäck Platz. Der 85er der Aether AG hat immerhin ein Packvolumen von 85 bzw. 88 L.

Die Osprey Xenith Rucksäcke sind also um einiges größer und geräumiger. Auch bei den Farben gibt es leichte Unterschiede:

  • Den Aether AG gibt es in den Farben Neptun Blue und Adirondack Green.
  • bei den Xenith Rucksäcken kann zwischen Discovery Blue und Tektite Grey gewählt werden.

 

Osprey Aether AG Farben

Mögliche Farben für den Aether AG. Osprey Aether AG 70 auf Amazon* anschauen.

 

Osprey Xenith Farben

Mögliche Farben beim Osprey Xenith: Discovery Blue und Tektite Grey. Den Osprey Xenith 88 auf Amazon* anschauen.

Das Tragesystem – Rückenteil und Hüftgurt

Die Rucksäcke Osprey Xenith 75, 88 und 105 sind auf Expeditionen in der Natur mit schwerem Gepäck ausgelegt. Die Osprey Xenith Rucksäcke sind echte Arbeitstiere, durch ihr Tragesystem haben sie speziell bei schwerer Last einen höheren Tragekomfort. Der empfohlene Lastbereich beträgt beim Xenith 88 zum Beispiel 18 bis 32 kg und beim Xenith 105 sogar 23 bis 35 kg. Bei den Modellen Osprey Aether AG 60, 70 und 85 wird dagegen vom Hersteller eine Maximallast von 20 kg empfohlen.

Hier kannst du z.B. den unterschiedlichen Lastbereich für die Modelle Osprey Xenith 88 und Osprey Aether AG 85 sehen:

Osprey Aether AG 85

ab 199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Osprey Xenith 88 – ein Testbericht

ab 199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Das Rückenteil – Air Gravity vs. AirScape

Die individuell verstellbare Rückenplatte ist beim Aether AG und auch beim Xenith ein sehr wichtiger Bestandteil des Tragesystems. Der Aether AG hat das AirGravity Rückenteil und der Xenith eine AirScape Rückenplatte. Beide Systeme sind an sich genial, doch worin unterscheiden sie sich?

Das AirScape Rückenteil bei den Modellen Osprey Xenith 75, 88 und 105 besteht aus sehr stabilen und geriffelten Schaumstoff. Die Platte wird von einem Netz überspannt, was auch bei hoher Last zu einer guten Belüftung führt, obwohl der Rucksack nah am Körper liegt. Die Belüftung erfolgt über Luftkanäle. 

Auch die Aether AG Rucksäcke (AG = AntiGravity) werden infolge des hohen Packvolumens zugunsten einer guten Lastverteilung direkt am Körper getragen. Beim AntiGravity System sorgt der gespannte Lendenbereich für eine optimale Verteilung der Last. Zusätzlich ist der Hüftgurt vollständig belüftet. 

Im direkten Vergleich hat der Osprey Xenith die Nase ein kleines Stück weiter vorn. Ich bevorzuge die AirScape Rückenplatte gegenüber dem AntiGravity System.

Osprey xenith aether vergleich tragesystem

Der Osprey Xenith liegt beim Vergleich der Rückenplatte nur knapp vorn.

Der Hüftgurt – BioForm vs. IsoForm

Der Xenith hat einen BioForm Hüftgurt (siehe Foto links), der Aether AG dagegen hat einen IsoForm Hüftgurt (siehe Foto rechts). Worin unterscheiden sich diese Hüftgurt eigentlich?

xenith aether unterschiede hüftgurt

Links der BioForm Hüftgurt vom Osprey Xenith 88 und rechts der IsoForm Hüftgurt vom Osprey Aether AG 60*.

Um es kurz zu machen – der BioForm Hüftgurt von Osprey Xenith ist merklich besser und somit auch teurer. Der BioForm Hüftgurt passt sich aufgrund seiner Eigenschaften nach einigen Tagen automatisch an die Anatomie des Trägers an. Darüber hinaus ist der gepolstert und dennoch außerordentlich steif. Deswegen ist es ohne weiteres möglich, mit dem Osprey Xenith 75, 88 und 105 auch Lasten von mehr als 25 kg bequem zu tragen.

Zugriffsmöglichkeiten von der Seite

Der Osprey Xenith ist für Trekkingtouren mit schwerem Gepäck ausgelegt. Deswegen hat er an beiden Seiten im mittleren Bereich einen Reißverschluss, um so auf das Hauptfach zugreifen zu können.

Beim Osprey Aether AG dagegen besteht nur von oben und von unten eine Zugriffsmöglichkeit auf das Hauptfach.

Osprey Xenith Reißverschluss Seite

Durch zwei Reißverschlüsse ist es möglich, beim Osprey Xenith auch von der Seit auf das Hauptfach zuzugreifen.

Was ist eigentlich mit der Regenhülle?

Auch der Osprey Aether hat gegenüber den Xenith einen Vorteil. Er enthält nämlich auch eine leicht zugängliche Regenhülle, die bei schlechtem Wetter  über den Rucksack gezogen werden kann. Natürlich weisen alle Modelle neu hervorragende wasserabweisende Eigenschaften auf, so dass dieser Vorteil zumindest anfangs nicht so stark ins Gewicht fällt.

Osprey Xenith oder Aether AG – ein Fazit

Die Rucksäcke Osprey Xenith (75, 88 und 105) und Aether AG (60, 70, 85) für Männer sind alle eine hervorragende Wahl. Durch ihre Ausstattung, ihr Packvolumen und die Qualität der Verarbeitung eignen sich alle sehr gut für Trekkingtouren oder ausgedehnte Backacking-Reisen über mehrere Monate.

Die Modelle der Xenith-Reihe haben im direkten Vergleich ein höheres Packvolumen und auch ein besseres Tragesystem. Es gibt kleine, aber feine Unterschiede bei der verstellbaren Rückenplatte und dem Hüftgurt. Das ist auch nicht verwunderlich, da die Xenith Rucksäcke extra für Expeditionen mit schwerem Gepäck konzipiert worden sind.

Dafür ist der Aether AG 60, 70 und 85 etwas preiswerter und es gibt eine integrierte Regenhülle dazu. Du solltest entscheiden, was dir bei deinem Backpacking- oder Trekkingrucksack wichtig ist. Wenn du einen Rucksack mit hohem Packvolumen hast, dann wirst du diesen Platz auch ausnutzen. Nicht jeder benötigt beim Backpacking bzw. Trekking 90 L oder 25 kg Gepäck.

Hier folgt nochmal eine Übersicht aller Modelle:

Osprey Aether AG 85

ab 199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osprey Aether AG 60

ab 156,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osprey Aether AG 70

ab 179,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osprey Xenith 75

ab 223,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osprey Xenith 88 – ein Testbericht

ab 199,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osprey Xenith 105

ab 202,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *